Gîmenîtha Sahsnôtas Threcwîthî
   
 
  Die Geschichte der Sachsen

Die (Alt-)Sachsen im Frühmittelalter

 


Die Sachsen sind ein Großstamm wie z.B.die Franken, Bayern, Thüringer oder Alemannen.

 

Im 2. Jh. werden sie erstmals von Ptolemäus (saxónes) erwähnt und treten immer wieder als Seeräuber, aber auch als Verbündete der Römer (foederati) in Britannien oder der später französischen Kanalküste auf.

 

Im 5. Jh. wandern viele Sachsen, Angeln und Jüten (unter den legendären Anführern Hengist und Horsa) nach Britannien aus. Kurioserweise waren wohl weniger Sachsen unter den späteren Angelsachsen als Jüten... Ganze Landstriche waren nahezu entvölkert, belegbar wird dies durch fehlende Funde aus jener Zeit bei Grabungen auf Friedhöfen des Frühmittelalters.

 

Von Norden kommend dringen sie bis Mitte des 7. Jh. bis zur Ruhr vor, wo sie auf die Franken stoßen und auch kriegerische Auseinandersetzung mit selbigen führen. Im Osten grenzt das Gebiet an die Thüringer, einer der anderen frühmittelalterlichen Großstämme, im Nordosten an die Obodriten (Slawen) und im Norden an die Dänen und Friesen.

Im 8. Jh. beginnt Karl der Große mit seinen Feldzügen gegen die Sachsen unter dem Vorwand, missionieren zu wollen.

 

Der legendäre Heerführer Widukind beugt sich im Jahre 785 in Attigny zur Taufe, nachdem der Frankenherrscher 4500 Sachsen (diese Zahl wird oft angezweifelt (Lesefehler, falsche Übersetzung, etc.), aber selbst dem Kaiser zugeneigte Quellen geben sie nicht anders wieder) in Verden an der Aller hat ermorden lassen.

 

Infolge seines Sieges erlässt Karl d. Gr. grausame Gesetze, die 841 in Nordsachsen wieder zu Aufständen führen. Außerdem werden Tausende Sachsen ins Frankenreich deportiert.

 

 

Im 10. Jh. allerdings geht Sachsens Stern strahlender als je zuvor auf: Die ersten deutschen Könige und Kaiser sind Sachsen und keine Franken.

Wer noch mehr lesen möchte: Hier geht´s zur einer wunderbaren Homepage, auf der ausser den hier genannten Fakten noch zu erfahren ist, warum die, die sich heute Sachsen nennen, keine sind...

 

 

 

 

 

Darstellung
 
Scotelingo
Sachsen um 700
(249 in 382 out)

Vom Norden her.
Wir sind eine Gemeinschaft von Freunden,
(0 in 335 out)

Ferah tôm sél
Altsächsisches Jungvolk
(0 in 325 out)

Soll dein Link hier stehen?
Dann melde dich einfach hier an:
=> Zur Anmeldung
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
 
Es waren schon 5419 Besucher (14405 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=